AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Fachstelle Bildung, Erziehung und Arbeit mit Zielgruppen

Die Fachstelle nimmt den ganzen Menschen in allen seinen Lebensphasen und mit seiner gesamten Persönlichkeit in den Blick. Neben der Vermittlung von Wissen und Fertigkeiten ist das lebensbegleitende Lernen, die Persönlichkeits- und Herzensbildung im Focus der Arbeit. Die Evangelische Bildung lebt aus dem Dialog mit verschiedenen Menschen und Gruppen, die ihre unterschiedlichen Erfahrungen, Lebensentwürfe und Kompetenzen einbringen.

Im Angebotssprektrum sind:

  • Hilfe bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen und Projekten
  • Vermittlung von Themen, Materialien und Referentinnen
  • Fortbildung für Ehrenamtliche
  • die Erarbeitung von Konzepten in verschiedenen Arbeitsbereichen

Mehr Informationen finden Sie auch beim Zentrum Bildung der EKHN.


Dekanat Alzey-WöllsteinGünter Eiserfey

Günter Eiserfey

Diplom Sozialpädagoge (FH)
Gemeindepädagoge
Systemischer Berater, Supervisor und Coach (DGSF, DGSv)


Fischmarkt 3, 55232 Alzey
Tel.: 06731 / 547540

guenter.eiserfey@ekhn.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Fachstelle gesellschaftliche Verantwortung

Wohin entwickelt sich die Gesellschaft und was können wir dazu beitragen, um sie gerecht zu gestalten? Diese Frage steht im Focus der Fachstelle für gesellschaftliche Verantwortung. Dabei sind die Entwicklungen in der Arbeitswelt, der Wirtschaft, der Sozialpolitik und der Ökologie im besonderen Blick.

„Aus christlicher Verantwortung vor Gott und den Menschen treten wir für eine gesellschaftliche Entwicklung ein, die sozial gerecht und ökologisch verträglich ist“, so lautet die zentrale Botschaft des Fachbereichs. Dieser Ansatz berührt eine Vielzahl von politischen und gesellschaftlichen Themen.

Die Fachstelle in der Region arbeitet eng mit dem Zentrum für gesellschaftliche Verantwortung zusammen. Dort haben sich folgende Referate herausgebildet:

  • Wirtschaft und Finanzpolitik
  • Arbeit und Soziales 
  • Umwelt und Digitale Welt 
  • Ländlicher Raum
  • Jugendpolitische Bildung

Mehr Informationen finden Sie auch beim Zentrum für gesellschaftliche Verantwortung.

to top