AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Himmelsblick

Stefan Hohmann (Caritasdirektor) für die christlichen Kirchen in Alzey-Wöllstein und Umgebung

Adobe Spark

Kinder geben einen anderen Rhythmus vor 

Gerade erst ist er vorbei, dieser wunderbare Doppelfeiertag. Für die einen ist es der „Vatertag“ für andere „Christi Himmelfahrt“. Ich denke, diese beiden Feste passen gut zusammen, und es lohnt sich, diesen Feiertag noch etwas nachklingen zu lassen. 

Wenn Väter ihre Vaterschaft feiern, meinen ja viele, dass sie da zwar an alles Mögliche denken, nur nicht an ihr Vatersein. Aber dem ist nicht so. Väter sind meist beglückt über ihre Kinder, stolz, ausgesprochen oder nicht. Und die Kinder sind für viele ein Blick in den Himmel, sozusagen ein Spalt, um von unserer Welt in eine ganz andere zu schauen. Kinder geben einen anderen Rhythmus vor, bleiben zum Beispiel plötzlich stehen und schauen zum Himmel. Dieser Blick lohnt sich. Gerade im Moment. Meist haben wir ja strahlend blauen Himmel, keine Flugzeuge, nur diese Schönheit. Für einen Moment nicht nach vorne schauen, nichts planen, einen Blick in die Unendlichkeit riskieren und sich betören lassen von diesem unglaublich großen Raum, der da über uns und um uns ist. Und der Himmel ist nicht nur dieser wunderbare Raum, noch weniger einfach nur ein Ort, er ist die lebendige Spannung zwischen Menschen, und für viele ist er auch die lebendige Spannung zwischen Menschen und ihrem Schöpfer.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top