AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Elf Jugendliche erlebten herrliche Tage in den Bergen des Chiemgaus

Das "Gipfelglück" als Lohn

S.GöhlAuf spektakulären Pfaden auf dem Weg zum Dürrnbachjoch: einige Teilnehmende der Wanderfreizeit

Wandern, Schwimmen, Rafting, Sightseeing - alles war dabei, bei dieser Jugendfreizeit der Evangelischen Jugend im Dekanat Ingelheim-Oppenheim und Alzey-Wöllstein.

W.RumpfAbenteuerlicher Abschluss einer gelungenen Jugendfreizeit: das Rafting auf der Tiroler Ache

Herrliche Tage am Chiemsee und in den Bergen des Chiemgaus verbrachten elf Jugendliche aus den Dekanaten Ingelheim-Oppenheim und Alzey-Wöllstein zu Beginn der Sommerferien. Betreut von den Dekanatsjugendreferenten Paul Nicolay und Wilfried Rumpf (Dekanat Ingelheim-Oppenheim) sowie der Dekanatsjugendreferentin Sabine Göhl (Dekanat-Alzey Wöllstein) erlebte die Gruppe unter der Leitung von Bergführer Christian Zottl so richtiges Bergwanderfeeling.

Sie kletterten zum Dürrnbachjoch und auf den Geigelstein, schwammen im Chiemsee, besuchten Salzburg und unternahmen zum Abschluss eine abenteuerliche Raftingtour auf der Tiroler Ache. Rückblickend freut sich Dekanatsjugendreferentin Sabine Göhl insbesondere darüber, dass alle Jugendlichen bereit waren, sich wirklich auf das Wandern einzulassen und immer wieder bis auf den Gipfel weiter zu klettern. „Dafür sind wir alle mit einem weiten Blick und dem erhebenden Gefühl des Gipfelglücks belohnt worden.“

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top